ParaTox

Die Funkjazz Band ParaTox hatte in den Jahren von 1996 – 1998 eine intensive Schaffensphase. Wie aber bei freiberuflichen Jazzern oft üblich, boten sich den Musikern nach einer solchen Zeit nun neue Projekte und die Band wurde vorübergehend „eingefroren“.
2008 gab es genügend Gründe ParaTox in leicht veränderter Besetzung wiederzubeleben, denn viele neue musikalische Ideen hatten sich inzwischen angesammelt. Markenzeichen der Band ist nach wie vor der instrumentale Fusion- Funkjazz. Ein Höhepunkt war im Juni 2009 ein Konzert im Gewandhaus mit Nils Landgren, dem Gewandhaus Chor, Deep Strings und „American Beat Box“ mit einem Ray Charles Programm.

Fotogallerie